Handball - JSG

 

JSG Wilhelmshaven

 

JSG

STV beendet Zusammenareit mit der JSG

Der STV Voslapp hat zum sich 1.7.2014 aus der Handball-Jugendspielgemeinschaft zurückgezogen. Die Ursache liegt in den sehr hohen Beiträgen, die die JSG von ihren Mitgliedsvereinen für die Jugendlichen fordert. Die Beiträge, die der STV Voslapp an die JSG abführen musste, waren erheblich höher, als die Beiträge, die von den Jugendlichen an den STV zu entrichten waren. Die Differenz wurde aus dem Erwachsenen-Etat hinzugefügt, um den Sport für Jugendliche bezahlbar zu machen. Dieses "Sponsoring" kann aber so nicht mehr aufrecht erhalten werden.

Der Einbruch bei den Mitgliederzahlen im Erwachsenen-Bereich und die dadurch geringeren Beitrags-Einnahmen hätten jetzt eine beträchtliche Erhöhung der Beiträge für Kinder und Jugendliche zur Folge gehabt. Da andererseits aber die meisten  Jugendlichen, die das Erwachsenenalter erreicht hatten, zu anderen Vereinen "gelockt" wurden und somit als Nachwuchs für die Seniorenmannschaften des STV verloren gingen, sahen wir keinen andere Möglichkeit mehr, als uns von der SG zu trennen. Die Kinder und Jugendlichen können sich bei einem anderen Verein der JSG einschreiben und weiterhin in ihren bisherigen JSG-Mannschaften spielen. Sie werden dort allerdings leider höhere Beiträge entrichten müssen. Im Grunde genommen war es bislang so, dass die Erwachsenen der STV Handballabteilung die Nachwuchsarbeit anderer Handballvereine mitbezahlt haben.

Bereits bei der Gründung der JSG haben Vorstandsmitglieder des STV und der damalige 1. Vorsitzende, Jakob Schmidt, Bedenken zur JSG und insbesondere zu den hohen Beiträgen geäußert. Man wollte den Kindern und Jugendlichen des STV aber nicht als einziger Verein den Zugang zur JSG verwehren. Leider haben sich unsere Befürchtungen bestätigt und nun zu diesem unerfreulichen Ergebnis geführt.

Wir wünschen unseren ausscheidenden Kindern und Jugendlichen weiterhin viel Spaß und Erfolg in ihrem Handballsport und hoffen, dass niemand gezwungen ist, aufgrund der nun höheren Beiträge in der JSG, den Handballsport an den Nagel zu hängen.