Kung Fu

Als "Shaolin-Kung-Fu" bezeichnet man diejenigen Kampfkunst-Stile, die

im Ursprung auf das berühmte buddhistische Shaolin-Kloster am Berg

Songshan in der Provinz Henan in China zurückgehen. Hier werden

sowohl weiche, innere Stile (z.B. Tai Chi) als auch harte, außere Stile trainiert.

Shaolin-Kung-Fu fördert Konzentration, Schnelligkeit und Beweglichkeit und

trägt durch seine Philosophie zu einem gefestigten Charakter bei.

Das Shaolin Kung-Fu umfasst Schläge, Tritte, Hebeltechniken und die Lehre

der empfindlichen Nervenpunkte. Auch der Umgang mit unterschied-lichen

Waffen, wie Schwert, Säbel, Wanderstab, Langstock und ähnlichem gehören dazu.

 

Trainingszeiten:

mittwochs 19.45 bis 22.00 Uhr 

 

Ansprechpartner:

Pedro de Armas Klein     Tel. 04422/989622

Roland Faß                    Tel. 04423/2547